Vordernberg, 15. Oktober 2018: Gegen 19:30 Uhr wurden wir zu einem Einsatz am Eisenerzer Reichenstein gerufen. Ein 75-jähriger Wanderer ist bei Dunkelheit und Nebel vom Weg abgekommen und hat sich im steilen Gelände verstiegen. Wir konnten ihn im unteren Teil der NO-Rinne ausfindig machen. Ihm ging es den Umständen entsprechend gut. Mit Unterstützung der Kameraden von der Bergrettung Trofaiach haben wir den unverletzen Alpinisten bis zum Weg abgeseilt und sind mit ihm gesichert bis ins Tal abgestiegen. Die Feuerwehr Vordernberg übernahm den Personen- und Materialtransport vom Präbichl-Pass bis zur obersten Fahrmöglichkeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .