Tief betroffen müssen wir mitteilen, dass unser Bergrettungskamerad und langjähriger Hundeführer am 26.9.20 am Eisenerzer Reichenstein tödlich verunglückt ist.
Durch sein Wissen und seine Hilfe beim Aufbau von Junghunden, war er eine große Stütze in unserer Hundestaffel. Als aktiver Hundeführer bewältigte er nicht nur viele Einsätze, sondern war auch bei den Übungen in der Ortsstelle und der Hundestaffel immer vorne dabei. Wir verlieren mit ihm einen hervorragenden Bergrettungsmann, Kameraden und Freund. Seine vorbildliche Kameradschaft bleibt uns unvergessen. Unsere tiefe Anteilnahme gilt der Familie und seinen Angehörigen. Tom, wir vermissen Dich! – Deine Freunde, Kameradinnen und Kameraden der Ortsstelle Trofaiach, der Steirischen Lawinenhundestaffel sowie der Landesleitung der Steirischen Bergrettung.

Text: Reinhard Hirschmugl (Bundesreferent der Lawinenhundestaffel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .